Logo Renewables
USA: Regierungsentwurf für US-Steuerreformen sieht Verstetigung von Steueranreizen für regenerative Stromerzeugung vor
28.02.12

zurück

USA: Regierungsentwurf für US-Steuerreformen sieht Verstetigung von Steueranreizen für regenerative Stromerzeugung vor

In der in den USA aktuell geführten Debatte um allgemeine Steuerreformen werden auch die erneuerbaren Energien adressiert. Der Regierungsentwurf bezieht sich auf die derzeit bestehenden lediglich temporär geltenden „tax credits for renewable energy.“ Diese sollen über die derzeit diskutierte US-Steuerreform zum ersten Mal verstetigt werden.

Hintergrund der Gesetzesinitiative ist zum einen die Förderung und Sicherung von Arbeitsplätzen im heimischen Erneuerbare-Energien-Sektor. Zum anderen ist das „1603 Treasury Grant Program“ zur Förderung von erneuerbaren Energien Ende 2011 als Teil des Konjunkturprogramms der Obama-Administration ausgelaufen. (vgl. auch Nachricht vom 12.12.2011).

Die Förderung über steuerliche Anreize ist somit wieder seit Jahresbeginn zum alleinigen Fördermechanismus auf US-Bundesebene avanciert. Die jeweils kurzfristig und bislang befristete Verlängerung der Investment Tax Credits (ITC) bzw. der Renewable Electricity Production Tax Credits (PTC) und die damit wiederkehrend einhergehende Verunsicherung der Marktbeteiligten hatte in der Vergangenheit verzögernde Auswirkungen auf Projektvorhaben in den USA. So führte die Befristung des PTC beispielsweise innerhalb der Entwicklung des US-Windmarkts in den vergangenen Jahren zu gering ausfallenden Neuinstallationen. Der Markt entwickelte sich in einer Art „stop and go“-Charakter.

Die Regelungen des PTC werden nach gegenwärtiger Gesetzeslage zum Ende dieses Jahres auslaufen (vgl. Nachricht vom 01.09.2011). Beobachter sehen in dem Vorschlag der Obama-Administration einen notwendigen Schritt, um nunmehr eine langfristige Planungsperspektive für Projekte und Unternehmen zu erreichen.

Weitere Informationen: U.S. Department of the Treasury

Weitere Informationen und Angebote der Exportinitiative Erneuerbare Energien zu: USA, Exporthandbuch Erneuerbare Energien USA 2010/2011, Solarenergie, Windenergie

Schnelleinstieg

Technologiefilter

Die Filterfunktion ermöglicht länder- und technologie- spezifische Abfragen zu kombinieren.

Über diese Seite

Vor Kurzem erschienen

Ungarn ist zur Deckung seines eigenen Energieverbrauchs in einem hohen Maße abhängig von Energieimporten. Einen wesentlichen Anteil daran hat der Verbrauch an Heizenergie, der trotz Modernisierun...

zum Artikel

Schweden ist im Hinblick auf die Marktentwicklung der oberflächennahen Geothermie Spitzenreiter in Europa. In 2013 waren im Land Erdwärmepumpen mit einer Gesamtleistung von 4,6 GW in Betrieb, die...

zum Artikel

Belgien zählt zu den wenigen europäischen Solarthermie-Märkten, die aktuell steigende Installationszahlen aufweisen. Gründe hierfür liegen insbesondere in den regionalen und lokalen Fördermaßnahm...

zum Artikel

Status und Perspektiven für erneuerbare Energien im weltweiten Vergleich - kostenlose Zusammenfassung ...

zum Artikel

Durch stark steigende Energiepreise und ambitionierte Emissionsreduktionszielen bei gleichzeitig steigendem Energieverbrauch spielen erneuerbare Energien eine zunehmend wichtige Rolle im britisch...

zum Artikel

Sri Lanka verbraucht als stetig wachsende Volkswirtschaft etwa doppelt so viel Energie wie es im Inland erzeugt. Da der Inselstaat nicht über eigene Vorkommen fossiler Energieträger verfügt, ist ...

zum Artikel

Der malaysische Energiemix basiert weitestgehend auf fossilen Energieträgern wie Erdöl und Erdgas sowie Kohle. Im malaysischen Stromsektor sind Erdgas und Kohle die wichtigsten Energieträger. Zus...

zum Artikel

Die bolivianische Energieversorgung basiert hauptsächlich auf den Energieträgern Erdgas und Erdöl. Traditionell ist ebenfalls Biomasse ein wichtiger Energieträger, vor allem zum Kochen und Heizen...

zum Artikel

Der französische Heizungsmarkt befindet sich im Wandel. Gründe hierfür sind die ab Januar 2014 avisierte CO2-Steuer auf fossile Energieträger, die Ausweitung von Energieeffizienzvorschriften für ...

zum Artikel

Der westafrikanische Staat Senegal verfügt über Bodenschätze wie Phosphat und schwer zugängliche Reserven an Eisenerz, Erdgas, Erdöl und Gold. Zur Deckung seiner eigenen Energieversorgung ist der...

zum Artikel

In einer neuen Studie hat die dena untersucht, welche Perspektiven wichtige Technologien in mehr als 120 Staaten haben.

zum Artikel

Die Republik Litauen, seit 2004 Mitglied der EU, ist der größte der drei baltischen Staaten. Litauen ist zur Deckung seines inländischen Energiebedarfs in hohem Maße von Importen fossiler Energie...

zum Artikel

Bulgarien ist zur Deckung seines Energiebedarfs zu etwa 60 Prozent von Importen abhängig. Mit der geringsten Energieeffizienz unter den EU-Mitgliedsstaaten hat das Land gleichzeitig eine hohe Ene...

zum Artikel

renewables - Made in Germany

Passwort vergessen?

Anmeldefehler